Die phantastische Welt der Kinder-Kunst

Posted by kinder-im-Atelier | Allgemeines | Montag 10 Februar 2014 01:28

Ich bin immer wieder begeistert wenn Kinder Kunst machen. Kindern fehlt alles Zögerliche, sie kennen kaum das viel beschriebene Horror Vakui, die Angst vor dem weißen Raum. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie meine damals 20 Monate alte Tochter innerhalb eines Tages ein ganzes Skizzenbuch beherzt signierte. Keine Scheu, kein Zögern und Zauden. Eine Unterschrift nach der Anderen. Zack, Unterschrift, zack, nächste Seite, zack….

Viele meiner Kollegen sah ich verzweifeln vor dem ersten Strich. Kindern fehlt dies und mit ein wenig Anleitung vollbringen die Kleinen wunderbare Bilder. Oft ist es dann nur das Material welches ihre Werke von renommierten Künstlern unterscheidbar macht. Der Blick, der Gestus eines Kindes wurde von vielen Künstlern gelobt, beschrieben und besungen. Ich schließe mich dem an.

So sei er mit zwölf Jahren schon ein Raffael gewesen, sagte Picasso einmal, doch habe er ein Leben gebraucht, um wieder wie ein Kind malen zu können.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist momentan deaktiviert.